Naturerlebnis-zentrum

Natur erleben - Zukunft mitgestalten

Herzlich willkommen im Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck

+++ Auf Grund der aktualisierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist die außerschulische Bildung derzeit ausgesetzt, Angebote der beruflichen Fort- und Weiterbildung finden digital statt – hier ein Überblick. Touristische Übernachtungen in der Jugendherberge sind bis auf weiteres nicht möglich. Für telefonische Rückfragen ist das Rezeptionsteam von Montag bis Freitag von 8.00 bis 10.00 Uhr und per E-Mail info@jugendherberge-burgschwaneck.de erreichbar. +++

Das Naturerlebniszentrum bildet gemeinsam mit der Jugendbildungsstätte sowie der Jugendherberge das Bildungszentrum Burg Schwaneck unter der Trägerschaft des Kreisjugendring München-Land. Das Naturerlebniszentrum ist eine vom Umweltministerium anerkannte und geförderte Umweltstation. Seit 2006 sind wir Träger des Qualitätssiegels Umweltbildung.Bayern.

Natur erleben – Zukunft mitgestalten
Wir möchten Kinder und Jugendliche für die Schönheit und den Wert natürlicher Lebensräume und ihrer Vielfalt begeistern. Wir möchten sie anregen, über Lebensqualität nachzudenken und ihre Werte und Lebensstile zu reflektieren. Wir fördern Schlüsselkompetenzen, die sie motivieren und befähigen im Sinne nachhaltiger Entwicklung verantwortungsbewusst mit unseren Lebensgrundlagen umzugehen und sich aktiv und kreativ an der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft für alle zu beteiligen.

Dafür leben wir VerNEZung.

Im Rahmen der 29++Klima.Energie.Initiative des Landkreises München übernimmt das Naturerlebniszentrum zusammen mit vielen Partner*innen im Kreisjugendring, den Schulen und den 29 Kommunen die Klimaschutzbildung für Kinder und Jugendliche im Landkreis München. Das Engagement junger Menschen für den Klimaschutz zu unterstützen, liegt uns dabei besonders am Herzen: Kinder und Jugendliche können für eigene Klimaschutzprojekte ganz einfach eine finanzielle Förderung beantragen. Viele der Maßnahmen werden gefördert durch das

Dazu bieten wir zahlreiche Umweltbildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Multiplikator*innen an:

Für seinen ganzheitlichen Ansatz Bildung für Nachhaltige Entwicklung in die Breite zu tragen und auch strukturell im gesamten Kreisjugendring zu verankern, wurde das Naturerlebniszentrum vom Bundesbildungsministerium und der deutschen UNESCO-Kommission als vorbildlicher Lernort ausgezeichnet.

Wir engagieren uns für die Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und durch unsere Bildungsarbeit ganz besonders für folgende SDGs:

Geflüchtete Jugendliche

Während der Unterbringung von geflüchteten Jugendlichen auf der Burg Schwaneck, die von September 2015 bis März 2017 dauerte, haben wir zusätzlich interkulturelle Projektarbeit für geflüchtete und einheimische Jugendliche in unser Angebot aufgenommen.

Finale der interkulturellen Klimaküche

Die Winterküche am 8. Dezember war der letzte von vier Terminen der kostenlosen Veranstaltungsreihe vom NEZ, Teil des Bildungszentrums Burg Schwaneck – das Besondere dabei, es wurde online gekocht... [mehr]

[mehr]
Der Juleica-Krimi auf der Burg Schwaneck

Das war was! Eine Jugendleiter*innen-Ausbildung während des Lockdown Light? Wie die Achterbahnfahrt glücklichweise doch noch ein gutes Ende nahm - ein Erlebnisbericht von Bildungsreferentin Marina Ginal...

[mehr]
Upcycling-Workshop für Kinder

Neues zaubern – mit Freude am Gestalten, werden wir Sachen ein neues Leben einhauchen. Mädchen und Jungen können am 18. November ihre Ideen mitbringen und der Bastelfreude ihren Lauf lassen. Anmeldung und mehr Infos...

[mehr]
Wer bin ich eigentlich?

Kinder und Jugendliche müssen sich ständig neuen Gegebenheiten anpassen. Biographiearbeit nimmt Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in den Blick, um Hintergründe zu erkunden, zu reflektieren und daraus Neues zu entwickeln...

[mehr]
Kick off für Berufsorientierung

Bildungszentrum Burg Schwaneck stellt neues BO-Konzept vor. Die Seminare dazu finden nicht nur dort, sondern auch in der Jugendbegegnungsstätte Oberschleißheim statt...[mehr]

[mehr]
Foto: Sutuloa auf Pixabay
Stille Räume im Ganztag

Kinder und Jugendliche brauchen Rückzugs- und Freiräume - auch und besonders in diesen Zeiten. Wie können diese für Jugendliche gestalten werden? Ideen gibt es im Workshop am 25. November - am besten gleich anmelden...

[mehr]
LGBTIQA+: I'm so queer, I shit glitter

Zeitgemäße Jugendarbeit in Zeiten von verschiedenen geschlechtlichen Identitäten und sexuellen Begehrensstrukturen. Wie? Der Workshop am 12. November zeigt Möglichkeiten auf...

[mehr]
Philosophieren zu „Welt & Wir – mit den 17 SDGs für eine bessere Zukunft“

Unter diesem Titel können sich Jugendliche, die sich mit Zukunftsfragen beschäftigen, mit Kolleg*innen des Naturerlebniszentrums und der 29++ Klimaschutzbildung austauschen. Mehr Infos und Anmeldemodalitäten...[mehr]

[mehr]
Der Herbst wird bunt!

Am 21. Oktober steht Teil 3 der „Internationalen Klimaküche“ auf dem Programm. „Pasta a la zucca“, Feldsalat mit Pfifferlingen und zum süßen Abschluss Nusscrumble mit Schlehe, Kornelkirsche und Zwetschge. Lust, dabei zu sein?

[mehr]
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s