01.05.2020

Klimaretter*innen gesucht!
Neu: Corona-Spezial

Auch von daheim aus kann man was für den Klimaschutz tun! Und zu Zeiten von Corona sind die Voraussetzungen für eine Projektförderung gelockert...


Egal ob Freund*innen, die sich online vernetzen und ein Klimaschutzprojekt planen – für die Zeit nach Corona oder gleich für daheim – ob über den Schulchat oder mit den Geschwistern innerhalb der Familie: Für die eigene Klimaschutzaktion kann man bis zu 2.000 Euro Fördergeld für Material, das für die Durchführung gebraucht wird, erhalten.

Und das Beste daran: Normalerweise können Kinder und Jugendliche für die Projekte im Rahmen der 29++Klimaschutzbildung als Gruppe ab 3 Personen eine Förderung beantragen. Zu Zeiten von Corona ist diese Voraussetzung gelockert, es reicht, nur zu Zweit zu sein!

Alle Infos zu Förderkriterien, Kontakt und Formulare gibt es hier...