10.12.2020

Neue Ära der Zusammenarbeit

„Mit der Unterzeichnung neuer Verträge besiegeln der Bezirk Oberbayern und die Jugendbildungsstätte Burg Schwaneck des Kreisjugendring München-Land eine neue Ära der Zusammenarbeit.“ Vorstand Jan Museler ist glücklich, dass mit diesem Schritt die vielen konstruktive Gespräche Früchte tragen.


Auf Wunsch der Bezirksrät*innen und des Bezirkstags werden sich damit neben dem Bildungszentrum Burg Schwaneck auch die beiden anderen oberbayerischen Jugendbildungsstätten (Jubis) in Königsdorf und Benediktbeuern zukünftig direkt in der Kommission Bezirkliche Kinder- und Jugendarbeit einbringen. Der neue Kooperationsvertrag, der ab 1. Januar 2021 gültig ist und bis Ende 2030 läuft, garantiert dadurch lange Planungssicherheit für die drei Jubis. Nicht der einzige Vorteil, wie der KJR-Vorstand weiß: „Künftig haben wir einen unmittelbaren Kontakt zu den gewählten Bezirksräten*innen Oberbayerns und den Bezirksräte*innen des Bezirkstags Oberbayern oder Bayern. So können die Ideen und die Belange ohne Umwege an den richtigen Stellen verortet werden und wir bekommen eine höhere Förderung.“ Denn der Bezirk Oberbayern unterstützt ab 2021 auch die Programme der Demokratie- und politischen Bildung. Diese und alle weiteren Fort- und Weiterbildungsangebote für das kommende Jahr können ab sofort auch hier eingesehen und gebucht werden.