05.10.2016

Naturvielfalt im Isartal

Kinder des MTB-Clubs München begeben sich auf Geocache-Schatzsuche im Isartal.


„Wir lieben Mountainbiken und wir lieben die Natur“ war das Fazit der Kinder des MTB-Clubs München, die am Sonntag, den 25. September an einer sechsstündigen Geocache-Schatzsuche des Naturerlebniszentrums Burg Schwaneck zur Naturvielfalt im Isartal teilgenommen haben.

In zwei Kleingruppen forschten sie nach Spuren und Tieren entlang des Weges und erfuhren einiges über die Naturschätze in der „Pullacher Wildnis“. Gemeinsamer Konsens bei allen erwachsenen Begleiter_innen war, dass das Isartal zu schön und zu wertvoll ist, um einfach nur „durchzurasen“, sondern dass Mountainbiken und Naturerleben mit allen Sinnen zusammengehören. Viele Mountainbiker verstehen sich als sportliche Naturfreunde, die bereit sind, sich dafür zu engagieren, dass z.B. kein Müll auf den Isartrails liegen bleibt und Tiere möglichst nicht beeinträchtigt werden. Mountainbiker_innen und Naturschützer_innen sollten miteinander kooperieren statt sich zu streiten und gemeinsam die wirklichen Bedrohungen für unsere Naturvielfalt thematisieren.