Projektarbeit zu Nachhaltigkeitsthemen des Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck

Ansprechperson

Anke Schlehufer
Bildungsreferentin Umweltbildung

Tel 089 - 744 140 - 29
Fax 089 - 744 140 - 37

a.schlehufer@kjr-ml.de

Wir unterstützen Sie gerne!

Sie haben eine neue Projektidee für Bildung für Nachhaltige Entwicklung, die Sie gerne mit Ihrer Schule oder Jugendgruppe realisieren möchten?

 

Einblick in unsere Praxis

Projekte der Bildung für nachhaltige Entwicklung

Das Naturerlebniszentrum NEZ Burg Schwaneck entwickelt regelmäßig innovative Umweltbildungsprojekte zur Umsetzung der Agenda 21 und des Weltaktionsplans für eine nachhaltige Entwicklung. Gefördert werden die Projekte in der Regel vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) aus den Mitteln zur "Förderung von Umweltstationen".

Die Projekte greifen gesellschaftlich aktuelle Trends und Themen auf und entwickeln dazu konkrete und motivierende Praxisbausteine für Kinder, Jugendliche und Multiplikator_innen der Jugendarbeit und Umweltbildung in enger Zusammenarbeit mit vielen Kooperationspartner_innen.

Projektarbeiten der vergangenen Jahre

  • Projekt 2016-2017: Zukunft braucht Vielfalt in Natur und Kultur

    Projekt 2016-2017: Zukunft braucht Vielfalt in Natur und Kultur

    Bei diesem 2-Jahresprojekt möchten wir Kinder, Jugendliche und Multiplikator_innen der Jugendarbeit und Umweltbildung für die wunderbare Vielfalt in Natur und Kultur begeistern und sie motivieren, sich intensiver mit dem Wert von Biodiversität und kultureller Vielfalt zu befassen.

    [mehr]

  • Projekt 2014-2015: Naturbotschaften für eine lebenswerte Zukunft

    Projekt 2014-2015: Naturbotschaften für eine lebenswerte Zukunft

    Natur und (neue) Medien sind für Kinder und Jugendliche zwei unterschiedliche Zugänge, mit denen sie sich die Welt erschließen. Unser 2-jähriges Projekt befasst sich mit dem Spannungsverhältnis zwischen Natur- und Medienerfahrung und lotet Potenziale und Chancen beider Zugänge für ein gesundes und zukunftsorientiertes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen aus. Wie können Kinder und Jugendliche sich selbst als Teil der lebendigen Natur erleben und wesentliche Naturzusammenhänge verstehen und zugleich die neuen Medien so nutzen lernen, dass sie wesentliche Kompetenzen für die Mitgestaltung einer lebenswerten Zukunft entwickeln? Während unserer zweijährigen Projektarbeit mit Jugendlichen und Multiplikator_innen haben wir verschiedene Zugänge ausprobiert und wertvolle Erfahrungen gesammelt.

    [mehr]

  • YOUTHCORE 2014

    YOUTHCORE 2014

    Anlässlich der Konferenz der regionalen Umweltminister Europas ENCORE (Environmental Conference of the Regions of Europe) fand vom 11. bis 16. Mai 2014 auf Burg Schwaneck die erste europäische Jugend-Umweltkonferenz YouthCORE statt. Zum Auftakt der Jugendkonferenz begrüßte der amtierende ENCORE-Präsident und Bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber am Mo. 12. Mai im Rittersaal Jugendliche aus ganz Europa und diskutiert im Anschluss mit ihnen über Umweltthemen.

    [mehr]

  • Projekt 2012-13: Was nährt uns? Nachhaltige Ernährung

    Projekt 2012-13: Was nährt uns? Nachhaltige Ernährung

    Das Naturerlebniszentrum führte in den Jahren 2012-13 ein Projekt zum Thema „Was nährt uns? Nachhaltige Ernährung in einer Heimat im Wandel“ durch. Anlass war 2012 die Bayerische Umweltbildungskampagne 2012 „G´scheit essen mit Genuss und Verantwortung“. Ziel des Projekts war die Förderung von Ernährungskompetenz bei Kindern,  Jugendlichen und den MitarbeiterInnen in den Einrichtungen des Kreisjugendrings München-Land im Sinne von Gesundheit, Klimaschutz, globaler Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit.

    [mehr]

  • Tagung "Abgefahren?!" 2013: Mobilität und Klimaschutz

    Tagung "Abgefahren?!" 2013: Mobilität und Klimaschutz

    Die Tagung „Abgefahren!?“ zum Jahresthema der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung „Mobilität und Klimaschutz“ am 24. April war ein voller Erfolg! Die Tagung wurde vom Naturerlebniszentrum zusammen mit Ökoprojekt-MobilSpiel e.V. München in Kooperation mit der ANU Bayern e.V. und der Landeshauptstadt München veranstaltet.

    [mehr]

  • Projekt 2011: Nachhaltige Lebenskunst

    Projekt 2011: Nachhaltige Lebenskunst

    Im Rahmen des Projekts "Nachhaltige Lebenskunst in einer Heimat im Wandel" haben wir neue Schulklassenprogramme rund um Nachhaltigkeitsthemen entwickelt und getestet. Gemeinsam mit anderen Einrichtungen der  "überregionalen Bildungsarbeit" des Kreisjugendrings München-Land wurde ein neuer Programmfolder für Schulen erstellt.

    [Link: Programmfolder als PDF]

  • Projekt 2009-10: Klimawandel – Wertvoller Leben

    Projekt 2009-10: Klimawandel – Wertvoller Leben

    Im Jahr 2010 hat das Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck intensiv zum Thema "Was ist dir wirklich was wert?" gearbeitet. Auch dieses Thema ließ sich wunderbar mit unserem übergeordnetem Projekttitel "Klimawandel - Heimat im Wandel" verbinden.

    Natürlich kam bei unserer Arbeit mit zwei Schulklassen der Josef-Breher-Hauptschule in Pullach dabei ganz oft das Thema Natur zur Sprache. Aber auch Familie, Freunde und Heimat stellen für die Schüler_innen ganz wichtige Aspekte in ihrem Leben dar.

    Am 22.10.2010 fand die Abschlussveranstaltung zur Kampagne "WertvollerLeben / Was ist dir wirklich was wert?" auf der Burg Schwaneck statt.

  • Projekt 2008: Wassergeschichten zu Klima und Gesundheit

    Projekt 2008: Wassergeschichten zu Klima und Gesundheit

    Das Naturerlebniszentrum vertiefte 2008 verstärkt das Thema Wasser, insbesondere unter den Aspekten Klima und Gesundheit. Das Projekt „Wassergeschichten zu Klima und Gesundheit“ gipfelte am 5. Juni 2008 im Wasserfest auf der Burg Schwaneck. An diesem Tag präsentierten die Kinder und Jugendlichen die vielfältigen Ergebnisse ihrer Projektarbeit.

    [mehr]

  • Projekt 2006/2007: Heimat im Wandel

    Projekt 2006/2007: Heimat im Wandel

    Das Projekt "Heimat im Wandel" ist ein zweijähriges generationsübergreifendes Projekt des Naturerlebniszentrums in Kooperation mit dem Ingenieurbüro Ecotopia und der Josef-Breher-Hauptschule Pullach im Isartal.

    [mehr]