Jugendherberge, Jugendbildungsstätte und Naturerlebniszentrum bilden gemeinsam das Bildungszentrum Burg Schwaneck.

Das Bildungszentrum Burg Schwaneck

Unsere drei Einrichtungen, Jugendherberge, Jugendbildungsstätte und Naturerlebniszentrum, bilden gemeinsam das Bildungszentrum Burg Schwaneck. Träger dieser Einrichtungen ist der Kreisjugendring München-Land.

Unser Ziel: Alle Bereiche der Jugendarbeit an einem Ort

Auf der Burg Schwaneck fühlen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene wohl. Die Räume stehen allen offen: Gruppen, Klassengemeinschaften, Familien und Einzelreisenden, egal ob aus München, Bayern oder der ganzen Welt. Die Gästezimmer sind renoviert und neu eingerichtet, die historischen Seminarräume inspirieren zu geistigen Höhenflügen, der Speiseplan wird wöchentlich neu erstellt und der große Garten am Isarufer lädt zum Spielen und Verweilen ein. Unser Team im Kreisjugendring München-Land und auf der Burg Schwaneck bietet Rat und Unterstützung und viele begleitende Programme an.

Die Arbeit des KJR München-Land orientiert sich an folgenden Zielwerten

Wir fördern Persönlichkeitsbildung, Selbstbestimmung, Kreativität und gesellschaftliche Mitverantwortung durch einen prozess- und ressourcenorientierten Ansatz. Jede Persönlichkeit wird respektiert und wertgeschätzt. Der Umgang miteinander ist freundlich, offen und partnerschaftlich.

Wir engagieren uns für Chancengleichheit und fördern soziales Lernen, Partizipation und gesellschaftliches Engagement durch Angebote und Projekte, die basisdemokratisch, interkulturell, minderheitenschützend und geschlechtsspezifisch reflektiert gestaltet sind.

Wir verfolgen einen ganzheitlichen zukunftsorientierten Ansatz, der Persönlichkeitsbildung, soziales und ökologisches Lernen miteinander verbindet. Auf allen Ebenen werden ökologisches Bewusstsein, ein verantwortungsbewusster, nachhaltiger Umgang mit Natur und Umwelt und eine nachhaltige zukunftsfähige Entwicklung gefördert. Der KJR will Ökologie als Gewinn von Lebensqualität und Zukunftschancen erfahrbar machen.

Wir planen vorausschauend und nutzen Ressourcen bedarfsgerecht, effektiv und effizient. Unsere Angebote erreichen viele Kinder und Jugendliche, sind preiswert und pädagogisch von hoher Qualität. Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen aller Art (natürliche, materielle, personelle und finanzielle) ist für den KJR selbstverständlich.

Zertifikate und Standards

Informieren Sie sich über die Zertifizierungen, Positionen und Qualitätsstandards des Bildungszentrums Burg Schwaneck.

Wir sagen Nein zu sexualisierter Gewalt

der Kreisjugendring München-Land setzt sich seit einigen Jahren verstärkt intensiv gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen ein. Prävention von sexualisierter Gewalt bedeutet respektvoll und achtsam mit den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen umzugehen. Dies bedeutet aber auch, dass wir auf die eigenen Angebote achten und dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche bei uns sicher sind. Wir haben Mitverantwortung für die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Wir wollen sie vor sexualisierten Übergriffen, sexualisierter Atmosphäre und geschlechtsspezifischer Diskriminierung in unseren Angebotsbereichen schützen. Täter und Täterinnen haben unter uns nichts verloren. Daher treten wir ein für eine offene Auseinandersetzung mit dem Thema. Dies verbessert die Qualität unserer Kinder- und Jugendarbeit. Kinder und Jugendliche sollen sich bei uns sicher fühlen.
>> Download Informationsblatt für Eltern

Nachhaltige Esskultur auf der Burg Schwaneck

Für hohe Qualität steht auch die Verpflegung auf der Burg Schwaneck. 2013 hat das Küchen-Team am Projekt „Nachhaltige Esskultur in bayerischen Tagungs- und Bildungshäusern“ teilgenommen. Ziel des Projektes war, mit dem eigenen Verpflegungsangebot als Trendsetter für eine Esskultur im Sinne nachhaltiger Entwicklung zu fungieren. Der Plan ging auf: Regionale, saisonale Küche, ein hoher Anteil Bioprodukte und stets frisches vegetarisches Essen wurden zum Verpflegungsstandard der Burg. Für das Engagement wurde das Team der Burg Schwaneck im November 2013 vom Bayerischen Umweltministerium ausgezeichnet. Nach Geothermie, energetischer Sanierung und Ökostrom ein weiterer Schritt für eine nachhaltige Bewirtschaftung.

AZAV-Qualitätssiegel für Berufliche Bildung

Ideale Lernbedingungen, eine effektive und sichere Ablauforganisation und gut ausgebildetes Fachpersonal – für die Berufsorientierung wurde die Burg Schwaneck 2013 mit dem Qualitätssiegel der „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)" ausgezeichnet. Der Prozess lehnt sich an DIN EN ISO 9001 an, der meist verbreiteten und bedeutendsten Norm im Qualitätsmanagement.
>> Download Zertifikat

Zertifizierungsinitiative Jugendbildungsstätten in Bayern

Als eine von 12 anerkannten Bayerischen Jugendbildungsstätten brachte die Burg Schwaneck die Zertifizierungsinitiative „Jubizert“ mit auf dem Weg. 2013 konnte der erste Qualitätszirkel erfolgreich abgeschlossen werden. Das eigene Qualitätssicherungssystem beinhaltet gegenseitiges Monitoring und sichert Qualitätsstandards, die weit über das hinausgehen, was von den meisten Zertifikaten überhaupt erfasst wird. Die elf Betriebskriterien, die alle Jugendbildungsstätten erfüllen, können in der gemeinsamen Broschüre „Jubizert“ nachgelesen werden. Eine gemeinnützige Trägerschaft, transparente Preisgestaltung sowie das Vorliegen von notwendigen Bau- und Betriebsgenehmigungen zählen zu den obersten Kriterien.
>> Download Bericht über das Peer-Review am 27.02.2015

Energieausweis für Nichtwohngebäude

>> Download Energieausweis