19.04.2021

Verschwörungserzählungen sicher begegnen

Plötzlich ist man drin in der Diskussion: „die sagen einem doch nicht die ganze Wahrheit“, „ich lass mich nicht zwingen, mich zu impfen“ sind oft nur Anfänge von Gesprächen, in denen man sich schnell nicht mehr auskennt. Wir sagen, wie man damit umgeht...


Verunsicherung, Verständnislosigkeit, Hilflosigkeit und Wut können sich breitmachen. Ob Tante, Bekannte oder Kommentare im Netz – wie reagieren, wie positionieren? Diesen Fragen will der eintägige Online-Workshop am 6. Mai von 10 bis 15.30 Uhr nachgehen.

Wie funktionieren „Verschwörungserzählungen“? Wer macht sich diese wie zu nutzen? (zum Beispiel rechte, antisemitische und demokratiefeindliche Argumentationen) Und wie kann ich dem begegnen als einzelne Person oder Vertreter*in einer Einrichtung?

Hier geht’s zur Anmeldung…