Grenzenlos kochen, Vielfalt genießen

Hast Du schon einmal das afghanische Nationalgericht Qabili Palau probiert? Oder Injera selbst gebacken? Du weißt gar nicht, was Injera sind? Dann laden wir Dich ein, die Rezepte dieser Kochkarten zu durchstöbern, Dich inspirieren zu lassen und spannende Gerichte nachzukochen.

Gesammelt haben wir diese Rezepte in den vergangenen zwölf Monaten in der Interkulturellen Werkstatt des Naturerlebniszentrums Burg Schwaneck des Kreisjugendring München-Land. Im Projekt „Vielfalt in Natur und Kultur 2016-17“, das vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert wurde, haben geflüchtete und einheimische Jugendliche aus Pullach regelmäßig zusammen gekocht.

Entstanden sind dabei nicht nur geteilte Essensrituale und Verständigung, interkulturelle Begegnungen und Freundschaften, sondern auch dieser Mix an internationalen Rezepten. Er soll nun helfen, diese Erlebnisse auch weiteren Interessierten zugänglich zu machen und den gemeinsamen Austausch in die Zukunft zu tragen. Wichtig ist uns, möglichst klimafreundlich zu kochen: vorwiegend pflanzliche Küche, Zutaten aus regionalem Anbau, je nach Saison. Fairer Handel und Bio-Zertifizierung sind für uns im NEZ Standard, besonders beim Fleisch. Wir wünschen Dir mit dieser Sammlung genauso viele kulinarische Freuden, Erweiterungen des Horizonts und so viel Spaß, wie wir ihn gemeinsam hatten!

Das NEZ-Team und die Jugendlichen aus Pullach und der ganzen Welt

Hier stehen die Kochkarten zum Download bereit!