Herzlich willkommen im Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck

Das Naturerlebniszentrum bildet gemeinsam mit der Jugendbildungsstätte sowie der Jugendherberge das Bildungszentrum Burg Schwaneck unter der Trägerschaft des Kreisjugendring München-Land. Das Naturerlebniszentrum ist eine vom Umweltministerium anerkannte und geförderte Umweltstation. Seit 2006 sind wir Träger des Qualitätssiegels Umweltbildung.Bayern.

Natur erleben – Zukunft mitgestalten
Wir möchten Kinder und Jugendliche für die Schönheit und den Wert natürlicher Lebensräume und ihrer Vielfalt begeistern. Wir möchten sie anregen, über Lebensqualität nachzudenken und ihre Werte und Lebensstile zu reflektieren. Wir fördern Schlüsselkompetenzen, die sie motivieren und befähigen im Sinne nachhaltiger Entwicklung verantwortungsbewusst mit unseren Lebensgrundlagen umzugehen und sich aktiv und kreativ an der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft für alle zu beteiligen.

Dafür leben wir VerNEZung.

Im Rahmen der 29++Klima.Energie.Initiative des Landkreises München übernimmt das Naturerlebniszentrum zusammen mit vielen Partner*innen im Kreisjugendring, den Schulen und den 29 Kommunen die Klimaschutzbildung für Kinder und Jugendliche im Landkreis München. Das Engagement junger Menschen für den Klimaschutz zu unterstützen, liegt uns dabei besonders am Herzen: Kinder und Jugendliche können für eigene Klimaschutzprojekte ganz einfach eine finanzielle Förderung beantragen. Viele der Maßnahmen werden gefördert durch das

Dazu bieten wir zahlreiche Umweltbildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Multiplikator*innen an:

Für seinen ganzheitlichen Ansatz Bildung für Nachhaltige Entwicklung in die Breite zu tragen und auch strukturell im gesamten Kreisjugendring zu verankern, wurde das Naturerlebniszentrum vom Bundesbildungsministerium und der deutschen UNESCO-Kommission als vorbildlicher Lernort ausgezeichnet.

Wir engagieren uns für die Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und durch unsere Bildungsarbeit ganz besonders für folgende SDGs:

Geflüchtete Jugendliche

Während der Unterbringung von geflüchteten Jugendlichen auf der Burg Schwaneck, die von September 2015 bis März 2017 dauerte, haben wir zusätzlich interkulturelle Projektarbeit für geflüchtete und einheimische Jugendliche in unser Angebot aufgenommen.

JuLeiCa für Alle - Ausbildungskurs für Jugendleiter*innen

Die Jugendleiter*innen-Ausbildung macht fit für den pädagogischen Alltag in Freizeitstätten, Verbänden und für die Leitung von Ferienfahrten. Im…

[mehr]
Berührendes Theater als Brückenschlag zwischen den Generationen

Das Stück „Faschingsdienstag 1945“ lässt in einer Collage aus Theater, Gesang, Tanz und Film die Geschichte lebendig werden und möchte zum Dialog…

[mehr]
Teams konstruktiv leiten

Diese Weiterbildung richtet sich an (zukünftige) Teamleiter*innen aus der Jugendarbeit, die bereits Leitungsfunktionen ausüben oder sich dafür…

[mehr]
Pakt für Bildung für Nachhaltige Entwicklung unterzeichnet

Bei der Unterzeichnung zum BNE-Pakt war Anke Schlehufer vom Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck (2.v.r.) für den Kreisjugendring München-Land dabei.

[mehr]
In die Zukunft experimentieren

Das ZUKUNFTSLABOR findet 2022 zum ersten Mal im Rahmen der Sommerwerkstatt des Heiner Janik Haus, der Jugendbegegnungsstätte am Tower in…

[mehr]
Premiere: Die Wikinger*innen vom Walchensee

Nach den Ferien ist vor den Ferien. Und wer schon jetzt rund um Pfingsten für seine Kids tolle Angebote sucht, hat die Auswahl von der…

[mehr]
Naturerlebniszentrum sucht Unterstützung

Wer sich für Umweltbildung, ökologische Themen und Klimaschutz interessiert und Lust hat, diese Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, der ist hier…

[mehr]
Fördergelder zu vergeben!

Die Fridays For Future-Generation hat eine Menge guter Ideen für eine nachhaltigere Zukunft – Geld für die Umsetzung ihrer Projekte, die sich…

[mehr]
Werde FÖJler*in im Naturerlebniszentrum

Das Freiwillige Ökologische Jahr im Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck hat viel zu bieten: FÖJler*innen planen und leiten umweltpädagogische Aktionen…

[mehr]