Herzlich willkommen im Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck

+++ Angebote der außerschulische Bildung (Jugendarbeit) dürfen derzeit stattfinden. Im Bildungszentrum Burg Schwaneck gibt es Seminare und Workshops der beruflichen Fort- und Weiterbildung in Präsenz und online – hier ein Überblick. Für alle anderen Angebote kontaktieren Sie bitte die direkten Ansprechpartner*innen. Touristische Übernachtungen in unserer Jugendherberge sind seit dem 1. Juli wieder möglich und freuen uns auf Anfragen zu unseren Öffnungszeiten und per E-Mail info@jugendherberge-burgschwaneck.de Ab einer Inzidenz von 35 gilt die „3G-Regel“ drinnen (§ 3 der 14. BayIfSMV), außerdem besteht in Räumen eine medizinische Maskenpflicht. Bei Übernachtungen ist nach dem 3G-Nachweis bei der Ankunft nur ein zusätzlicher Test alle 72 Stunden erforderlich (entfällt für Geimpfte und Genesene). +++

Das Naturerlebniszentrum bildet gemeinsam mit der Jugendbildungsstätte sowie der Jugendherberge das Bildungszentrum Burg Schwaneck unter der Trägerschaft des Kreisjugendring München-Land. Das Naturerlebniszentrum ist eine vom Umweltministerium anerkannte und geförderte Umweltstation. Seit 2006 sind wir Träger des Qualitätssiegels Umweltbildung.Bayern.

Natur erleben – Zukunft mitgestalten
Wir möchten Kinder und Jugendliche für die Schönheit und den Wert natürlicher Lebensräume und ihrer Vielfalt begeistern. Wir möchten sie anregen, über Lebensqualität nachzudenken und ihre Werte und Lebensstile zu reflektieren. Wir fördern Schlüsselkompetenzen, die sie motivieren und befähigen im Sinne nachhaltiger Entwicklung verantwortungsbewusst mit unseren Lebensgrundlagen umzugehen und sich aktiv und kreativ an der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft für alle zu beteiligen.

Dafür leben wir VerNEZung.

Im Rahmen der 29++Klima.Energie.Initiative des Landkreises München übernimmt das Naturerlebniszentrum zusammen mit vielen Partner*innen im Kreisjugendring, den Schulen und den 29 Kommunen die Klimaschutzbildung für Kinder und Jugendliche im Landkreis München. Das Engagement junger Menschen für den Klimaschutz zu unterstützen, liegt uns dabei besonders am Herzen: Kinder und Jugendliche können für eigene Klimaschutzprojekte ganz einfach eine finanzielle Förderung beantragen. Viele der Maßnahmen werden gefördert durch das

Dazu bieten wir zahlreiche Umweltbildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Multiplikator*innen an:

Für seinen ganzheitlichen Ansatz Bildung für Nachhaltige Entwicklung in die Breite zu tragen und auch strukturell im gesamten Kreisjugendring zu verankern, wurde das Naturerlebniszentrum vom Bundesbildungsministerium und der deutschen UNESCO-Kommission als vorbildlicher Lernort ausgezeichnet.

Wir engagieren uns für die Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und durch unsere Bildungsarbeit ganz besonders für folgende SDGs:

Geflüchtete Jugendliche

Während der Unterbringung von geflüchteten Jugendlichen auf der Burg Schwaneck, die von September 2015 bis März 2017 dauerte, haben wir zusätzlich interkulturelle Projektarbeit für geflüchtete und einheimische Jugendliche in unser Angebot aufgenommen.

Schule vorbei, Ferien hallo!

Die Sommerferien stehen vor der Tür und es gibt noch Restplätze in unseren Angeboten. Ob "Gefangen im Reich von Cuxudundu", Wunderwelt Theater oder…

[mehr]
Umweltbildung trägt Früchte

Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck beteiligt sich an bayernweiter Aktion. Symbolische Baumpflanzung mit Pullacher Bürgermeisterin Susanna…

[mehr]
Jugendleiter*innenschulung in Präsenz

Wer sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit mit Kindern und Jugendlichen engagieren möchte, für den ist sie unerlässliche - die JuLeiCa. Im Juli können…

[mehr]
Von der Weltvision zur KJR Vision 2030

Blau, rot, gelb, weiß, orange und violett – so bunt und vielfältig wie eine Blumenwiese ist der Organisations- entwicklungsprozess vom KJR…

[mehr]
Pubertät - zwischen den Welten

Im Alltag sind Jugendarbeiter*innen mit allen Phasen dieser spannenden Zeit konfrontiert, oder besser: dürfen dabei sein. Der digitale Workshop am 10.…

[mehr]
Selbstfürsorge im Spiegel der Jahreszeiten

Menschen, die andere Menschen begleiten, führen und unterstützen, brauchen konstant Energie, um dies mit Freude tun zu können. Die dreiteilige…

[mehr]
Hatespeech widersprechen!

Rechte Argumentationen, Fake News oder rassistische Hassreden in den sozialen Netzwerken rücken verstärkt in unser Blickfeld. Das zweiteilige Seminar…

[mehr]
Corona – Chance und Herausforderung im Praktikant*innenalltag

Wie kann ein Praktikum im Zeichen einer Pandemie aussehen? Zwei junge Frauen stellten sich der Herausforderung und haben es nicht bereut.

[mehr]
Restplätze für Kurzentschlossene!

Egal ob online, hybrid oder in Präsenz, für einige Fortbildungen im März gibt es noch freie Plätze. Reinschauen lohnt sich, es werden viele Themen…

[mehr]