Herzlich willkommen im Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck

Das Naturerlebniszentrum bildet gemeinsam mit der Jugendbildungsstätte sowie der Jugendherberge das Bildungszentrum Burg Schwaneck unter der Trägerschaft des Kreisjugendring München-Land. Das Naturerlebniszentrum ist eine vom Umweltministerium anerkannte und geförderte Umweltstation. Seit 2006 sind wir Träger des Qualitätssiegels Umweltbildung.Bayern.

Natur erleben – Zukunft mitgestalten
Wir möchten Kinder und Jugendliche für die Schönheit und den Wert natürlicher Lebensräume und ihrer Vielfalt begeistern. Wir möchten sie anregen, über Lebensqualität nachzudenken und ihre Werte und Lebensstile zu reflektieren. Wir fördern Schlüsselkompetenzen, die sie motivieren und befähigen im Sinne nachhaltiger Entwicklung verantwortungsbewusst mit unseren Lebensgrundlagen umzugehen und sich aktiv und kreativ an der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft für alle zu beteiligen.

Dafür leben wir VerNEZung.

Im Rahmen der 29++Klima.Energie.Initiative des Landkreises München übernimmt das Naturerlebniszentrum zusammen mit vielen Partner*innen im Kreisjugendring, den Schulen und den 29 Kommunen die Klimaschutzbildung für Kinder und Jugendliche im Landkreis München. Das Engagement junger Menschen für den Klimaschutz zu unterstützen, liegt uns dabei besonders am Herzen: Kinder und Jugendliche können für eigene Klimaschutzprojekte ganz einfach eine finanzielle Förderung beantragen. Viele der Maßnahmen werden gefördert durch das

Dazu bieten wir zahlreiche Umweltbildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Multiplikator*innen an:

Für seinen ganzheitlichen Ansatz Bildung für Nachhaltige Entwicklung in die Breite zu tragen und auch strukturell im gesamten Kreisjugendring zu verankern, wurde das Naturerlebniszentrum vom Bundesbildungsministerium und der deutschen UNESCO-Kommission als vorbildlicher Lernort ausgezeichnet.

Wir engagieren uns für die Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und durch unsere Bildungsarbeit ganz besonders für folgende SDGs:

Geflüchtete Jugendliche

Während der Unterbringung von geflüchteten Jugendlichen auf der Burg Schwaneck, die von September 2015 bis März 2017 dauerte, haben wir zusätzlich interkulturelle Projektarbeit für geflüchtete und einheimische Jugendliche in unser Angebot aufgenommen.

Das NEZ wird Bildungszentrum Klimaschutz

16 bundesweite Einrichtungen entwickeln sich zu „BildungszentrenKlimaschutz” - Das NEZ wurde ausgewählt für das Bundesland Bayern. Die Zentren sollen…

[mehr]
Radeln für den Klimaschutz

Vergangene Woche war das NEZ-Team beim Umwelttag in Grünwald mit einem Stand vertreten. Die Mission: Das Bewusstsein für Umwelt und Energieverbrauch…

[mehr]
KJR-Ausstellung Vielfalt+Werte=Zukunft – jetzt mitmachen!

In einer Ausstellung wollen wir den Wert der Vielfalt in Natur und Kultur zum Thema machen und rufen alle künstlerisch motivierten Menschen im Umfeld…

[mehr]
Besondere Begegnungen – wir überwinden Grenzen

Schüler des Pullacher Pater-Rupert-Mayer Gymnasiums und junge Geflüchtete setzten sich beim interkulturellen Projekttag im Naturerlebniszentrum mit…

[mehr]
KJR goes Klimafasten!

Initiative des NEZ-Teams: Vom 1. März bis 15. April 2017 wollen wir dem CO2-Ballon die Luft rauslassen und dem Klima eine Verschnaufpause verschaffen.…

[mehr]
Umweltministerin dankt Trägerverbund BNE

Beim Neujahrsempfang des Bayerischen Umweltministeriums bedankt sich die Umweltministerin Ulrike Scharf beim Trägerverbund Berufsbegleitende…

[mehr]
Mit dabei bei der Klimainitiative 29++

Am 25. September waren wir als KJR beim Bündelungsworkshop der neuen Klimainitiative des Landkreises München 29++ dabei.

[mehr]
Naturvielfalt im Isartal

Kinder des MTB-Clubs München begeben sich auf Geocache-Schatzsuche im Isartal.

[mehr]
Das NEZ beim Streetlife Festival

Im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums des Qualitätssiegels „Umweltbildung.Bayern“ präsentieren wir uns mit 12 anderen Institutionen mit einem…

[mehr]